Unternehmen

Qualität aus Rinteln - Made in Germany

Hier erfahren Sie mehr über unser tägliches Tun und Handeln. Über das, wer wir sind und unsere Philosophie. Über unsere Geschichte und unsere Zukunft. Und darüber was wir tun, um unseren Beitrag zum Schutz unseres Planeten zu leisten. Kommen Sie mit auf eine Reise, die die Geschichte des Industriegehäuses erzählt und erfahren Sie, wo diese Reise hingeht.

 

UNTERNEHMENSPHILOSOPHIE

Mit Erfindungsreichtum und hoher Kompetenz entwickeln und produzieren wir Gehäuse, Tragarmsysteme und Kommandogehäuse für die Industrie.

Als mittelständisches Familienunternehmen steuern wir unser weltweites Geschäft aus der deutschen Zentrale in Rinteln an der Weser. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen hier für richtungsweisende Neuentwicklungen, höchste Produktqualität und besten Kundenservice.

Eine unserer besonderen Stärken ist die einbaufertige Bearbeitung. Mittels unseres hochmodernen Maschinenparks modifizieren wir die Gehäuse entsprechend den Wünschen unserer Kunden fertig für den Einbau. Die Lieferung erfolgt kurzfristig und auf Wunsch „just in time“. Für eine schnelle Verfügbarkeit halten wir sämtliche Produkte aus unserem Sortiment am Lager vorrätig. Eine Bemusterung erfolgt bei ROLEC in der Regel innerhalb ein bis zwei Werktagen. Ein ganz normaler ROLEC-Service eben.

 
 

 

Unsere Geschäftsfelder

Die Kernkompetenz von ROLEC liegt in der Entwicklung erstklassiger Gehäuse.
Wir konzentrieren uns in erster Linie auf bestmöglichen Kundennutzen bei der Entwicklung und Produktion unserer Gehäuse. Es ist für uns eine dauerhafte Herausforderung, für maßgeschneiderte Lösungen zu sorgen, um so den sich wandelnden Bedarf unserer Kunden stets mit einem Service auf höchstem Niveau befriedigen zu können. Kunden, Märkte und unsere besonderen Fähigkeiten sind der Maßstab für alles, was wir tun. ROLEC verfolgt beharrlich das Ziel, Innovationsführer in den von uns ausgewählten Märkten zu sein.

 
 

Zufriedene Kunden

Uns gibt es nur dank unserer Kunden.
Wenn ein Kunde eine Frage hat, hören wir gut zu. Wenn er eine besondere Anforderung hat, versuchen wir sie zu lösen. Auf diese Weise verbessern wir unsere Produkte, unsere Dienstleistungen und unsere langfristigen Geschäftsbeziehungen stetig weiter. ROLEC versorgt seine Kunden mit erstklassigen Produkten und Serviceleistungen. Kundenwünsche werden von uns in größtmöglichem Umfang durch Präsenz vor Ort und unterstützt durch unser weltweites Netzwerk erfüllt. Für die Anwendungen unserer Kunden schaffen wir einen echten Mehrwert.

Innovationen

Zusammen mit unseren Kunden und Lieferanten entwickeln und liefern wir innovative Lösungen.

Unsere Lösungen im Bereich hochwertiger Gehäuse stellen sicher, dass die Anwendungen unserer Kunden bestmöglich geschützt werden und einen dauerhaften Werterhalt bieten. Unsere Gehäuse erhöhen nicht nur die Qualität der Kundenprodukte, sondern verbessern auch deren Möglichkeiten hinsichtlich Weiterentwicklung, Design und Technologie. Unsere Produktlinien und Produktlösungen werden mit Hilfe aktiver, weltweiter Recherche im Technologie-Bereich und durch Kommunikation mit unseren internationalen Partnern entwickelt. Zur Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten und -felder sind wir an Kooperationen und Projekten interessiert.
Unsere Innovationen sind auf die zukunftsorientierte Anwendbarkeit unserer Gehäuse und erhöhte Wertschöpfung ausgerichtet.

 
 

Lieferanten & Partnerschaften

Ein guter Lieferant kann zum Strategie-Partner werden – einem Schlüsselfaktor unseres Erfolges.

Wir sind stets an langfristigen und zuverlässigen Geschäftsverbindungen mit unseren Lieferanten interessiert. Wir verlassen uns auf unsere Lieferanten. Entsprechend erwarten wir Qualität, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Nur mit guten Lieferanten-Beziehungen sind gemeinsame Innovationen und Entwicklungen möglich, von denen beide Seiten profitieren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Lieferanten muss in einem gesunden Verhältnis zu unseren langfristigen Vorstellungen von Qualität und Service stehen. Lieferanten, die für unser Geschäft entscheidend und ebenso vertrauenswürdig sind, können Strategie-Partner werden.

Globaler Handel

Wir sind in der Nähe unseres Kunden und verstehen seine Bedürfnisse.

ROLEC ist mit seinen Produkten überall dort präsent, wo immer sie gebraucht werden und die Rahmenbedingungen stimmen. Aktiv analysieren und erschließen wir weltweit Märkte.
ROLEC respektiert in jedem Land der Welt die Menschen, ihre besondere Kultur und die natürliche Umgebung. Alle ROLEC-Produkte werden international vermarktet. Wir freuen uns über neue Kooperationen – wo auch immer auf der Welt weitere Märkte erschlossen werden können.
Auf dem globalen Markt handeln wir schnell und unter Berücksichtigung langfristiger Perspektiven.

 
 

Unsere Mitarbeiter

Motivierte Mitarbeiter sind unser wertvollster Erfolgsfaktor.

Ein offener und respektvoller Umgang miteinander ist die Voraussetzung für die langfristig erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens. Durch stetige Weiterbildung und Schulung unserer Mitarbeiter fördert ROLEC einen dauerhaften Verbesserungsprozess. Im Gegenzug erwarten wir, dass alle Mitarbeiter ihre persönlichen Fähigkeiten bestmöglich ins Unternehmen einbringen. Wir ermutigen jeden dazu Vorschläge einzubringen und Eigeninitiative zu zeigen. Wenn Fehler geschehen, erörtern wir diese offen. Wir verstehen diese als Chance, um daraus gemeinsam für die Zukunft zu lernen. Persönliche Ziele und Unternehmensziele sind stets von gemeinschaftlichen Interessen geprägt. Unsere Mitarbeiter stellen unser größtes Potenzial dar und heben uns vom Wettbewerb deutlich ab.

Führungskräfte mit Vorbildfunktion

Unsere Führungskräfte haben zusätzliche Aufgaben, welche wahrgenommen werden müssen.

Unsere Führungsmannschaft ist verantwortlich für die Motivation und Entwicklung aller Team-Mitglieder. Sie tragen dazu bei ein soziales, kulturelles und umweltorientiertes Bewusstsein an den Tag zu legen. Alle Führungskräfte richten ihre persönliche Initiative auf das Gesamtziel aus und sind bezogen auf die auferlegte Verantwortung messbar. Die Führungsmannschaft ist national wie international vernetzt und jeder Einzelne ist entsprechend mobil. Jedes Führungsmitglied trägt seinen Teil zum beständig positiven Image der Marke ROLEC – nach innen wie nach außen – bei.
Unsere Führungskräfte bilden gemeinsam mit allen Mitarbeitern ein starkes Team.

 
 

Familienunternehmen mit festen Werten

ROLEC ist ein lebendiges Beispiel für die besonderen Stärken eines traditionellen Familienunternehmens.

Der Fortbestand von ROLEC als familiengeführtes Unternehmen besitzt höchste Priorität.
Die Philosophie unseres Familienbetriebes bietet in besonderem Maß persönliche Entwicklungschancen. Sie fordert von jedem Einzelnen persönliches Engagement, Verantwortungs- und Kooperations­bereitschaft. Das schließt nicht nur die Beibehaltung der erfolgreichen Tradition und persönlicher Bindungen mit ein. Dazu gehören auch Flexibilität, schnelle Entscheidungen und Eingehen auf individuelle Bedürfnisse. Unser unternehmerisches Handeln berücksichtigt im weitesten Sinne die besondere Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und der Gesellschaft. Der ROLEC-Stil ist aufrichtig, geradlinig und auf Kontinuität ausgerichtet. Bei ROLEC stehen Fremd- und Eigenkapital seit jeher in einem soliden und gesunden Verhältnis. Folglich ist für uns eine langfristige Wertentwicklung wichtiger als kurzfristige Gewinne. Effizienz, Profitabilität, Ressourceneinsatz und eine angemessene Wertschöpfung sind notwendig, um die Finanzkraft des Unternehmens dauerhaft aufrecht zu erhalten. Sie sollen auch langfristig die Unabhängigkeit von fremden Kapitalgebern sichern. ROLEC als unabhängiges Familienunternehmen garantiert eine dauerhafte Wertentwicklung.

DIE 1960er-JAHRE

Die Idee für das Ur-Gehäuse entsteht

Im Alter von 26 Jahren begann Friedhelm Rose seine Selbstständigkeit als Unternehmer. Zunächst fokussierte er sich auf den Schaltgerätebau. Jahr für Jahr steigerte sich der Umsatz. Bereits 1964 wurden schwarze Zahlen geschrieben.

Das Jahr 1967 markiert den Beginn des »Gehäuse-Zeitalters«. Ein Kunde von Friedhelm Rose, suchte ein leeres Schaltergehäuse. So etwas gab es damals noch nicht. Es hatte noch niemand erfunden. Also machte Friedhelm Rose sich Gedanken und entwickelte die Ur-Idee für dichte Metallgehäuse. Er modifizierte ein Endschaltergehäuse, baute einen kleinen Klemmblock hinein und brachte Kabelverschraubungen an der Außenhaut des Gehäuses an. Das erste industrielle Metallgehäuse war geboren. Die neue Produktsparte der »Gehäuse« entwickelte sich zunehmend.

 
 

DIE 1970er-JAHRE

Wachstum, Expansion und neue Ideen

Anfang 1970 zog die Firma Rose in ein neues, größeres Firmengebäude. Im gleichen Jahr entwickelte Firmengründer Friedhelm Rose ein geniales Konzept für dichte Gehäuse mit separaten aber in die Gehäuseform integrierten Befestigungskanälen. Diese Idee bildete den Grundstein für ein Marktsegment, welches es zu dieser Zeit nirgendwo gegeben hat. Diese Idee wurde mittlerweile überall auf der Welt aufgegriffen und vielfach kopiert. Heute ist sie zum ungeschriebenen Standard für die Massenproduktion von Gehäusen geworden.

Das schnelle Wachstum der Firma erforderte Neuinvestitionen, die Friedhelm Rose nur gemeinsam mit einem finanzstarken Partner realisieren konnte. Er holte die Firma Industriegas Köln ins Boot. Aus dieser ging das heutige Unternehmen Phoenix-Mecano hervor. Die Partnerschaft funktionierte zunächst prächtig und die Geschäfte liefen besser denn je. Doch schon bald kam es immer öfter zu Differenzen. Viele Reibungspunkte entstanden bei Fragen der Mitarbeiterführung und -behandlung. Während für Rose die Motivation der Mitarbeiter/innen durch persönlich-menschliche Behandlung und Beteiligung am Unternehmenserfolg ein wesentlicher Faktor für den Erfolg war, sahen seine Partner dies etwas anders. Rose unterschrieb schweren Herzens einen Ausstiegsvertrag, welcher auch ein Wettbewerbsverbot enthielt. Dieser Abschied schien das Aus für den Industriegehäuse-Erfinder zu sein.

DIE 1980er-JAHRE

Welterkundung und Neubeginn

Friedhelm Rose nutze seine ungeplante Freiheit, um die Welt zu entdecken. Zuerst fuhr er acht Monate durch die USA und sah in dieser Zeit mehr Staaten, als die meisten Amerikaner in ihrem ganzen Leben. Danach machte er sich zu seinem größten Abenteuer auf. Von Porta Westfalica aus startete er auf eine einjährige Reise durch das seinerzeit teils wenig erschlossene Afrika. Er durchquerte die Sahara, den Kongo und Ostafrika. Nach seiner Reise zog es ihn zurück in die USA. In Florida gründete er die »Rose of Vero Beach Inc.«. Diese baute schlüsselfertige Häuser und verkaufte sie. Zeitweise betrieb er außerdem eine Plantage mit Orangenbäumen und lernte das Leben als Landwirt kennen.

Doch trotz aller Erfolge in den USA hing sein Herz immer noch an der Entwicklung neuer Gehäuse-Ideen. So ließ sich der Gehäuse-Pionier im Jahr 1985 ein neues Patent eintragen: Ein Gehäuse mit nur einem Kanal in jeder Gehäuseecke, durch den sowohl die Wandbefestigung als auch die Deckelverschraubung erfolgen konnte. Doch das Patent nutze ihm nichts ohne eine Firma, die dieses Gehäuse auch produzierte.

Also verkaufte er alles, was er in Florida hatte und investierte einen Großteil seines Kapitals in eine neue Firma: Die ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH. Mit immerhin 51 Jahren wagte er noch einmal einen kompletten Neustart. Ausschlaggebend für seine Entscheidung wieder ins Gehäuse-Geschäft einzusteigen war ein Gespräch mit seinem Sohn Matthias. Dieser stieg 1986 als gleichberechtigter Partner mit in die neue Firma ein.

1987 zog ROLEC in die neu gebauten Räume an der Kreuzbreite in Rinteln ein. Im Jahr 1989 stieg dann auch seine Tochter Betty Rose, die Ihr Handwerk in der Firma Bernstein in Minden erlernt hatte, mit in den Familienbetrieb ein. Der Start für eine Firmengeschichte, die sich immer noch neu schreibt.

 
 

DIE 1990er-JAHRE

Neue Ideen, neue Produkte, neue Patente

Mit der ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH ist die Familie Rose von Anfang an neue Wege in der Gehäusetechnik gegangen. Neue anwenderfreundliche technische Lösungen zu entwickeln und anzubieten hat sich ROLEC seit jeher als oberstes Ziel auf die Fahne geschrieben. Und so hat ROLEC seit seiner Gründung bereits zahlreiche Meilensteine in der Gehäuse-Entwicklung gesetzt.

Zusammen mit ihren gut ausgewählten Mitarbeitern, von denen jeder seinen Job hundertprozentig lebt, wurden schon in den ersten zehn Jahren seit Unternehmensgründung mehrere neue Produkte entwickelt und zum Patent angemeldet.

DIE 2000er

Expansion in Richtung Zukunft

Schon bald wurde es dank der positiven Firmenentwicklung in der Firmenzentrale zu eng. Neue Mitarbeiter in der Verwaltung, die Erweiterung des Maschinenparks und neue Produktentwicklungen führten dazu, dass ROLEC seine Zentrale massiv erweiterte. Ein neuer Bürotrakt und neue Produktionshallen entstanden. Gleichzeitig stand auch die Entwicklung neuer Gehäuse, Tragarmsysteme und Steuergehäuse nicht still. Zahlreiche Neuentwicklungen zeigten die Innovationsstärke des Familienunternehmens.

 
 

DIE 2010er-Jahre

Neue Wege gehen

Zum Jahreswechsel 2010/2011 präsentiert die ROLEC-Entwicklungsabteilung unter Führung des Gehäuse-Vaters Friedhelm Rose ein völlig neues Produkt. Die erste Gehäusereihe in runder Bauform. Ihr Name: aluDISC. Ein Gehäuse, welches in seiner Form an eine Armbanduhr erinnert. Ein Designtechnisches Highlight. Doch damit nicht genug. Kurze Zeit später zeigen die Produktentwickler einen weiteren Designhit: profiPLUS – ein Design-Tragarmsystem, welches die Form der Erde und die Drehung um ihre eigene Achse als Grundlage für ein kugelförmiges Gelenk benutzt.

Auch was die Materialauswahl angeht, war ROLEC schon seit jeher experimentierfreudig und innovativ. Nach den ursprünglichen Anfängen mit Aluminium kamen im Laufe der Jahre Programme aus ABS und Polyester hinzu. Doch es war ein ganz anderes Material, auf das Friedhelm Rose es bei seiner neuesten Idee abgesehen hatte: rostfreier Edelstahl.

Natürlich gibt es schon längst einen großen Markt für rostfreie Gehäuse aus Edelstahl. Doch diese werden in der Regel mittels Löchern im Gehäuseboden befestigt, was zu Undichtigkeiten führen kann. Eine andere Befestigungsmethode sind Befestigungslaschen an der Außenseite des Gehäuses, was nicht besonders hübsch aussieht. Die Idee: die bewährte ROLEC-Einkanaltechnik. Also entwickelte Rose zusammen mit seinem Team inoCASE. Ein Gehäusekonzept, welches mit einem kleinen Röhrchen in der Gehäuseecke versehen ist, durch welches das Gehäuse montiert werden kann. Gleichzeitig wird auch der Deckel durch diesen vom Dichtraum getrennten Kanal befestigt. Eine Idee, die ebenso genial wie einfach ist. Und inoCASE birgt noch einen Clou: seine Größe. Das kleinste Seriengehäuse der inoCASE mini-Reihe ist mit 70x100x50 mm das wohl kleinste Edelstahlgehäuse der Welt. Somit bietet ROLEC mit diesem Produkt endlich auch für kleinste Technik den entsprechenden Platz. Bisher waren am Markt erhältliche Gehäuse oft viel zu groß.

Ende 2015 brachte ROLEC eine weitere Produktneuheit auf den Markt, welche wieder einmal ein deutliches Design-Zeichen setzte. Das neue Steuergehäuse multiPANEL. Eine perfekte Symbiose aus Design und Technik. Ein Produkt, welches vom ersten Tag an für Begeisterung bei Maschinenbauern und Anwendern fand. multiPANEL zeigt sich als die Produktinnovation der 2000er Jahre.

Für 2016 sind neue Elemente für das Design-Tragarmsystem profiPLUS in der Planung und auch für das Kommandogehäuse multiPANEL wird es zusätzliche Komponenten geben, die das Portfolio ergänzen. Man darf also auf weitere Design-Highlights aus der Innovationsschmiede an der Weser gespannt sein.

Nachhaltigkeit

Als Familienunternehmen, welches sich bereits in 2. Generation mit der Entwicklung und Produktion von Gehäusen beschäftigt, denken wir natürlich auch über unsere Zukunft nach. Wir möchten unseren Kindern und Enkelkindern ein möglichst intaktes ökologisches, ökonomisches und soziales Gefüge hinterlassen. Denn wir sind der Meinung, dass das eine nicht ohne das andere geht. Aus diesem Grund stehen für uns bei ROLEC Umweltgesichtspunkte zusammen mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten auf einer Stufe. Daher beschäftigen wir uns eingehend mit der Frage, was wir als Gehäuseproduzent tun können, um bei unserer täglichen Arbeit möglichst umweltfreundlich zu handeln.

 

Entsorgung und Recycling

Ein Optimales Abfallmanagement ist heutzutage nicht nur eine dringende Notwendigkeit sondern durchaus auch ein nicht zu
unterschätzender Erfolgsfaktor. Es trägt nachhaltig zu effizienten Betriebsabläufen und rentablen Kostenstrukturen bei.

Aus diesem Grund verlässt ROLEC sich auf einen Spezialisten der Wasser- und Kreislaufwirtschaft: auf REMONDIS. Das Unternehmen
verfügt über eine vielfältige Leistungspalette, die nahezu alle Bereiche umfasst. Im Zentrum steht dabei die Realisierung geschlossener Stoffkreisläufe.
Denn die Aufbereitung von Materialien und deren Rückführung in den Wirtschaftskreislauf ist aus ökonomischer und ökologischer Sicht der beste
Weg für eine nachhaltige Zukunft.

Die besondere Kompetenz von REMONDIS belegt das Nachhaltigkeitszertifikat. Dieses wurde in Anlehnung an die Öko-Bilanzierung nach DIN EN ISO 14040 gemeinsam mit dem unabhängigen Institut ATZ entwickelt. Durch das Zertifikat kann die mit der Abfall- und Reststoffbehandlung erzielte Einsparung an
Primärrohstoffen, Energie und Treibhausgasemissionen ausgewiesen werden. Dabei fließt die gesamte Dienstleistungskette – von der Erfassung der Abfälle über den Transport, die Sortierung und Aufbereitung bis hin zur Verwertung der jeweiligen Fraktionen – in die Analyse ein.
Ein Partner also, der so denkt, wie wir.

 

Gas, Wasser und Umweltschutz

Seinen ökologischen Verpflichtung kommen die Stadtwerke Rinteln nach, indem sie aktiv umweltfreundliche Technologien fördern und einsetzen
sowie ihre Kunden entsprechend beraten. Dazu gehört zum Beispiel der Solarpark Rinteln-Deckbergen. Die Stadtwerke Rinteln beteiligen sich außerdem
gemeinsam mit anderen Stadtwerken an einem Ökostrom-Pool. Dieser ist durch die Zertifizierungsgesellschaft TÜV NORD CERT bewertet und
ausgezeichnet. Darüber hinaus investieren sie weltweit in zertifizierte Emissions-Minderungs-Projekte – zum nachhaltigen Schutz unserer Erde.
Es kommt eben nicht immer nur auf den Preis an.

 

Das Rolec Blockheizkraftwerk

Schon vor vielen Jahren haben wir in energieeffiziente Technik investiert und auf unserem Firmengelände ein Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert.
Es erzeugt sowohl Strom als auch gleichzeitig Wärme. Bei dem doch enormen Bedarf an Strom und Wärme für die Gehäusebearbeitung erweist sich
die Kraft-Wärme-Kopplung als Ideallösung. Mit dem Blockheizkraftwerk spart unser Betrieb eine erhebliche Menge an Energie und konnte so auch
die Verbrauchskosten deutlich senken.

 
Vertriebswege Rolec

Vertrieb Deutschland

In Deutschland erfolgt der Vertrieb der ROLEC-Produkte über die 2001
gemeinsam mit unserem Partner OKW gegründete Vertriebsorganisation »ORCA Gehäusetechnik«.

ORCA stellt mit einem engagierten und motivierten Team aus professionellen Beratungsfachleuten im Innen- und Außendienst die kompetente Betreuung und die Beratung unserer Kunden sicher. So findet hier jeder Kunde aus ganz Deutschland seinen persönlichen Ansprechpartner direkt in seiner Nähe. Die für Sie zuständigen Anprechpartner im Innen- und Außendienst finden Sie ganz einfach über unsere PLZ-Suche.

 
Vertriebswege Rolec

Ihre Ansprechpartner in der ROLEC-Zentrale

Gerne helfen Ihnen die Ansprechpartner aus der ROLEC-Zentrale in Rinteln weiter. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir sind gerne für Sie da und stehen Ihnen mit Rat und Tat rund um alles bei ROLEC zur Seite.

Hier finden Sie alle Ansprechpartner auf einen Blick.

 
Vertriebswege Rolec

Internationaler Vertrieb

Mehr als die Hälfte der ROLEC-Umsätze kommen aus dem Export. Besondere Schwerpunkte liegen dabei in Europa, den USA und Japan. In den Niederlanden, Italien und Indien unterhält ROLEC darüber hinaus eigene Tochterunternehmen für den Direktvertrieb.

Hier finden Sie alle ROLEC-Partner auf einen Blick.

 

Ihr Weg nach Rinteln und zu uns

Rinteln an der Weser liegt im südwestlichen Teil Niedersachsens. Die Stadt wird im Süden vom Lippischen Bergland, im Norden vom Wesergebirge und im Osten von den Fischbecker Bergen umgeben. Rinteln gehört zum Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Das sogenannte »Rintelner Becken« ist von der Burg Schaumburg auf dem Nesselberg weithin sichtbar. Der Ort verfügt über eine wunderhübsche historische Altstadt mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten. Kinocenter, Freibad und zahlreiche Ausflugsziele in der Umgebung machen Rinteln touristisch zu einem lohnenden Anlaufpunkt und bietet auch seinen Einwohnern alles, was das Herz begehrt.

Auf den Seiten der Stadt Rinteln erfahren Sie noch mehr über den historischen Ort an der Weser.

Hier sind wir zuhause. In der Kreuzbreite 2-3 in 31737 Rinteln. Der Google-Routenplaner führt Sie schnell und sicher zu uns. Geben Sie einfach Ihre Startadresse ein und los geht’s. Wir sehen uns in Rinteln.

 
 

In wenigen Klicks
zum individuellen Angebot und Ihrem Muster!

1. Finden Sie über die Detail-Suche das für Ihre Anwendung geeignete Produkt.

2. Sehen Sie sich unsere Artikel und detaillierte technische Informationen an und notieren Sie die für Sie geeigneten Artikel und Zubehör durch klicken auf den Button „Zur Merkliste hinzufügen“ auf Ihrer MERKLISTE.

3. Über den Menüpunkt MERKLISTE können Sie Ihre Merkliste einsehen, bearbeiten und an unsere Gehäusespezialisten übermitteln.

 
© 2018 ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH · All rights reserved